Egal, wie Sie es nennen – Beute, Müll im Kofferraum, Kuchen, Bootius Maximus oder Hintern – es ist nicht zu leugnen, dass Hintern gerade einen besonders, nun ja, großen Moment haben. Um dies zu feiern, widmen wir die Woche allen Dingen, die von Arsch inspiriert sind – berühmten Promis mit Internet-brechenden Stiefeln, speziellen Trainingsplänen, Style-Tipps, zufälligen Wissenswertem, Selbstvertrauensboostern und mehr. Willkommen, liebe Leser, zur Butt Week.

Beyonce Musikvideo

Vor Nicki Minaj schüttelte ihren wohlgeformten Hintern im Musikvideo zu ihrem neuen Song 'Anakonda“ und lange vor Iggy Azalea In 'Booty' haben Filmclips große Ärsche und Killerkurven gefeiert. Während es im Moment viel Buzz über den Aufstieg der großen Beute gibt ( Danke Kim Kardashian ), runde, üppige Rückseiten sind in den Musikvideo-Charts nichts Neues.



Zu den kultigsten Booty Shakern gehören derzeit Beyoncé , Jennifer Lopez , Ciara , Rihanna , Christina Aguilera , Kelis , Shakira (dessen Hüften nicht lügen), Die Pussycat-Puppen , Lil' Kim und selbst Miley – wenn es darum geht, ihren Hintern zur Schau zu stellen, niemand macht es besser.

Also, weil es unmöglich ist, diese Frauen in all ihrem Zittern, sich winden und zu schätzentwerkenRuhm, ohne sie in Aktion zu sehen, scrollen Sie weiter, um die besten Musikvideos der kurvigen Popköniginnen herunterzuzählen. Haftungsausschluss: Sie können nicht wegschauen.

17. Shakira, „Hüfte lügen nicht“

16. Destiny’s Child, „Bootylicious“

15. Die Pussycat Dolls ft. Snoop Dogg, 'Knöpfe'

14. Miley Cyrus, „Wir können nicht aufhören“

13. Beyoncé, „Partition“

12. Ciara, „Fahrt“

11. Christina Aguilera, Lil’ Kim, Mya, Pink, „Lady Marmelade“

10. Lil' Kim, 'Egal was sie sagen'

9. Rihanna, 'Gieß es auf'

8. Shakira, 'Sie Wolf'

7. Christina Aguilera ft. Redman, 'Dirrty'

6. Kelis, „Milchshake“

5. Ciara ft. Nicki Minaj, 'Ich bin raus'

4. Beyonce, „Single Ladies“

3. Shakira, „Immer und überall“

2. Nicki Minaj, „Anaconda“

1. Jennifer Lopez ft. Iggy Azalea, 'Beute'