Königlich sternenklar. Billie Eilishs königliche Regeln Um Prinz William zu treffen, gingen Kate Middleton und Prinz Charles auf ein Ohr und auf das andere, als sie den Herzog und die Herzogin von Cambridge und den Prinzen von Wales bei der Premiere von No Time to Die in London am 28. September traf.

In einem Interview am Jimmy Kimmel Live! am Mittwoch, 14. Oktober, Eilish – wer singt die Titelsong für Keine Zeit zum Sterben – enthüllte, dass ihr ein gegeben wurde„Liste“ von „Regeln“zu lesen, bevor sie die Royals traf, was sie völlig vergaß, als sie ihnen endlich von Angesicht zu Angesicht gegenüberstand. „Ich nehme an, sie haben dir die Regeln und all das Zeug vorgelesen, bevor du sie kennengelernt hast?“ Kimmel fragte Eilish, die antwortete: „Oh ja. Oh ja. Es gab eine ganze Liste von Dingen.“

Kimmel fragte dann: 'Haben Sie diese Regeln beachtet?' zu dem Eilish mit den Lippen 'Nein' sagte. Eilish, die auch Camilla, Herzogin von Cornwall, kennenlernte, erklärte, dass sie „versuchte“, sich an die Regeln zu erinnern, sie aber aufgab, als sie merkte, wie wohl sie sich bei den Royals fühlte. „Aber ich habe es versucht. Ich hatte es geplant und sie waren einfach so normal“, sagte sie. „Sie gaben mir nicht das Gefühl, ‚Oh, ich habe Angst, ich kann nicht mit ihnen sprechen.‘ Sie waren sehr freundlich und hatten all diese Fragen an mich. Sie waren einfach sehr freundlich und lustig und süß. Ich weiß nicht, ich kann mich nicht beschweren. Es war wundervoll.'

Es ist unklar, waskönigliche RegelnEilish brach zusammen, aber sie und ihr Bruder Finneas wurden beide fotografiert, wie sie mit Charles und William sprachen und Kates Hand schüttelten. Laut Offizielle Website der Royals , ist die richtige Art, ein Mitglied der britischen Königsfamilie zu begrüßen, für Männer eine Verbeugung und für Frauen ein Knicks. „Für Männer ist dies eine Nackenschleife (nur vom Kopf), während Frauen einen kleinen Knicks machen. Andere Menschen geben lieber einfach auf die übliche Weise die Hand“, heißt es auf der Website.

Wie man sich auf die Royals bezieht, heißt es auf der Website, dass die formelle Art, die Königin anzusprechen, 'Ihre Majestät' ist, gefolgt von 'Ma'am'. Andere Royals werden als 'Ihre königliche Hoheit' angesprochen, gefolgt von 'Sir' oder 'Ma'am', je nachdem, ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelt. „Bei Vorlage an die Queen lautet die korrekte formelle Adresse ‚Ihre Majestät‘ und anschließend ‚Ma‘am‘, ausgesprochen mit einem kurzen ‚a‘ wie in ‚Jam‘“, heißt es auf der Website. „Für männliche Mitglieder der königlichen Familie gelten die gleichen Regeln, wobei der Titel zunächst ‚Eure Königliche Hoheit‘ und anschließend ‚Sir‘ lautet. Für andere weibliche Mitglieder der königlichen Familie lautet die erste Adresse konventionell ‚Euer Königliche Hoheit‘ und anschließend ‚Ma’am‘.“

Prinz William, Billie Eilish

Bild: Chris Jackson/Pool-Foto über AP.

Prinz Charles, Billie Eilish

Bild: Chris Jackson/Pool-Foto über AP.

Kate Middleton, Billie Eilish

Bild: Chris Jackson/Pool-Foto über AP.

Eilish war nicht die einzige Berühmtheit, die die Royals bei der traf Keine Zeit zum Sterben Premiere. Im Interview mit Unterhaltung heute Abend Im Oktober erklärte Malek, dass er versucht habe, die Royals wie jeden anderen zu denken, wenn er sie sieht. 'Für mich versuche ich einfach, sie wie jeden anderen zu behandeln', sagte er. 'Ich bin sicher, dass eine Portion Normalität für sie wahrscheinlich etwas Erfrischendes ist.' Er fuhr fort: „Ich erinnere mich, dass wir bei den BAFTAS waren, und ich habe sie getroffen und sie haben viele Fragen zu stellen. Aber es ist schön, einfach zu sagen: „Wie geht es dir? Wie gehen Sie mit all dem um? Ich weiß, dass du gerade Kinder hattest, speziell ein Kind.‘ Also versuche einfach normal zu sein, weil sie ein sehr ungewöhnliches Leben führen, wie ich mir vorstelle.“