Die Show wird weitergehen. Die MTV VMAs 2020 Gewinner wurden am Sonntag, den 30. August, bekannt gegeben, und es gibt zwei brandneue Kategorien: Bestes Musikvideo von zu Hause und Beste Quarantäne-Performance. Obwohl bei den MTV Video Music Awards 2020 eine persönliche Zeremonie im Barclays Center in New York City geplant war, beschloss die Preisverleihung, mehrere Künstler zu feiern, die in den letzten sechs Monaten mit ihren Auftritten zu Hause und Musikvideos kreativ waren . Keke Palmer war der diesjährige VMA.


Wer nominiert wurde,Ariana Grande und Lady Gagaführte das Feld mit jeweils neun Nominierungen an. Grandes Nominierungen stammen von ihren beiden Duetten im Jahr 2020: „Regen auf mich“ mit Lady Gaga und „Stuck With U“ mit Justin Bieber (die in Quarantäne gefilmt und vorgestellt wurde Prominente wie Demi Lovato, Hailey Baldwin und Gwyneth Paltrow). Gaga ihrerseits hatte auch neun Nominierungen, von denen die meisten ebenfalls von „ Regne auf mich .“ Zum zweiten Mal in Folge haben die VMAs auch eine K-Pop-Musikvideo-Kategorie, die nominiert wurdeKünstler wie BTS,Red Velvet, EXO und Tomorrow x Together.

Ab dem 30. Juli konnten die Fans Stimme in 15 Kategorien ab , darunter „Künstler des Jahres“, „Video des Jahres“ und „Beste Quarantäne-Performance“. Das Voting bleibt bis zur Show am 30. August aktiv. Voraus sind die Gewinner für die MTV-VMAs 2020 .



Eine Version dieses Artikels wurde ursprünglich am 30. Juli 2020 veröffentlicht.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Video Music Awards geteilter Beitrag (@vmas)


VIDEO DES JAHRES

Billie Eilish – „alles was ich wollte“ – Darkroom / Interscope Records


Eminem ft. Juice WRLD – „Godzilla“ – Shady / Aftermath / Interscope Records

Future ft. Drake – „Life Is Good“ – Epic Records / Freebandz


Lady Gaga mit Ariana Grande – „Rain On Me“ – Streamline / Interscope Records

Taylor Swift – „The Man“ – Republic Records

The Weeknd – „Blinding Lights“ – XO / Republic Records

KÜNSTLER DES JAHRES


DaBaby – SCMG / Interscope Records

Justin Bieber – RBMG / Def Jam

Lady Gaga – Streamline / Interscope Records

Megan Thee Hengst – 300 Unterhaltung

Post Malone – Rekorde der Republik

The Weeknd – XO / Republic Records

LIED DES JAHRES

Billie Eilish – „alles was ich wollte“ – Darkroom / Interscope Records

Doja Cat – „Sag so“ – Kemosabe / RCA Records

Lady Gaga mit Ariana Grande – „Rain On Me“ – Streamline / Interscope Records

Megan Thee Hengst – „Savage“ – 300 Unterhaltung

Post Malone – „Circles“ – Republic Records

Roddy Ricch – „The Box“ – Atlantic Records

BESTE ZUSAMMENARBEIT

Ariana Grande & Justin Bieber – „Stuck with U“ – Republic Records / Def Jam

Black Eyed Peas ft. J Balvin – „RITMO (Bad Boys For Life)“ – Epic Records / We The Best

Ed Sheeran ft. Khalid – „Beautiful People“ – Atlantic Records

Future ft. Drake – „Life Is Good“ – Epic Records / Freebandz

Karol G ft. Nicki Minaj – „Tusa“ – Universal Music Latin Entertainment

Lady Gaga mit Ariana Grande – „Rain On Me“ – Streamline / Interscope Records

BESTER NEUER KÜNSTLER

Doja Cat - Kemosabe / RCA Records

Jack Harlow – Generation Now / Atlantic Records

Lewis Capaldi – Capitol Records

Roddy Ricch – Atlantic Records

Tate McRae – RCA Records

YUNGBLUD – Locomotion Recordings / Geffen Records / Interscope Records

BESTER POP

BTS – „On“ – Big Hit Entertainment

Halsey – „Du solltest traurig sein“ – Capitol Records

Jonas Brothers – „What a Man Gotta Do“ – Republic Records

Justin Bieber ft. Quavo – „Intentions“ – RBMG / Def Jam

Lady Gaga mit Ariana Grande – „Rain On Me“ – Streamline / Interscope Records

Taylor Swift – „Lover“ – Republic Records

BESTER HIP-HOP

DaBaby – „BOP“ – SCMG / Interscope Records

Eminem ft. Juice WRLD – „Godzilla“ – Shady / Aftermath / Interscope Records

Future ft. Drake – „Life Is Good“ – Epic Records / Freebandz

Megan Thee Hengst – „Savage“ – 300 Unterhaltung

Roddy Ricch – „The Box“ – Atlantic Records

Travis Scott – „HÖCHSTE IM ZIMMER“ – Epic Records / Cactus Jack

BESTER ROCK

blink-182 – „Happy Days“ – Columbia Records

Coldplay – „Waisen“ – Atlantic Records

Evaneszenz – „Auf dich verschwendet“ – BMG

Fall Out Boy ft. Wyclef Jean – „Dear Future Self (Hands Up)“ – Island Records

Grüner Tag – „Oh ja!“ – Reprise / Warner Records

Die Killer – „Vorsicht“ – Island Records

BESTE ALTERNATIVE

The 1975 – „Wenn du zu schüchtern bist (lass es mich wissen)“ – Dirty Hit / Interscope Records

Allzeittief – „irgendwie eine Katastrophe“ – angetrieben von Ramen

FINNEAS – „Verlieben wir uns in die Nacht“ – AWAL

Lana Del Rey – „Doin’ Time“ – Interscope Records

Machine Gun Kelly – „Bloody Valentine“ – Bad Boy / Interscope Records

einundzwanzig Piloten – „Level of Concern“ – Elektra Music Group / Fueled By Ramen

BESTES LATEIN

Anuel AA ft. Daddy Yankee, Ozuna, Karol G & J Balvin – „China“ – Real Hasta La Muerte

Böser Hase - 'Yo Perreo Sola' - Rimas Entertainment

Black Eyed Peas ft. Ozuna & J. Rey Soul – „MAMACITA“ – Epic Records

J Balvin - 'Amarillo' - Universal Music Latin Entertainment

Karol G ft. Nicki Minaj – „Tusa“ – Universal Music Latin Entertainment

Maluma ft. J Balvin – „Qué Pena“ – Sony Music Latin

BESTER R&B

Alicia Keys – „Underdog“ – RCA Records

Chloe x Halle – „Do It“ – Parkwood / Columbia Records

SIE. ft. YG – „Slide“ – MBK / RCA Records

Khalid ft. Summer Walker – „Eleven“ – Right Hand Music / RCA Records

Lizzo – „Weil ich dich liebe“ – Atlantic Records

The Weeknd – „Blinding Lights“ – XO / Republic Records

BESTER K-POP

(G)I-DLE – „Oh mein Gott“ – Republic Records

BTS – „On“ – Big Hit Entertainment

EXO – „Obsession“ – SM-Unterhaltung

Monsta X – „JEMAND IST JEMAND“ – Epic Records

Tomorrow X Together – „9 and Three Quarters (Run Away)“ Republic Records

Red Velvet – „Psycho“ – SM Entertainment

VIDEO FÜR GUTE

Anderson .Paak – „Lockdown“ – 12-Ton-Musikgruppe

Billie Eilish – „all the good girls go to hell“ – Darkroom / Interscope Records

Demi Lovato – „Ich liebe mich“ – Island Records

SIE. – „Ich kann nicht atmen“ – MBK / RCA Records

Lil Baby – „The Bigger Picture“ – Qualitätskontrolle Musik / Motown / Capitol Music Group

Taylor Swift – „The Man“ – Republic Records

BESTES MUSIKVIDEO VON ZUHAUSE

5 Sekunden Sommer – „Wildflower“ – Interscope Records

Ariana Grande & Justin Bieber – „Stuck with U“ – Republic Records / Def Jam

blink-182 – „Happy Days“ – Columbia Records

Drake – „Toosie Slide“ – OVO/Republic Records

John Legend – „Größere Liebe“ – Columbia Records

einundzwanzig Piloten – „Level of Concern“ – Elektra Music Group / Fueled By Ramen

BESTE QUARANTÄNE-LEISTUNG

Chloe & Halle – „Do It“ von MTVs Prom-athon
CNCO – Unplugged zu Hause
DJ D-Nice – Club MTV präsentiert #DanceTogether
John Legend – #togetherathome Konzertreihe
Lady Gaga – „Lächeln“ aus einer Welt: Gemeinsam zu Hause
Post Malone – Nirvana Tribute

BESTE RICHTUNG

Billie Eilish – „xanny“ – Darkroom / Interscope Records – Regie Billie Eilish

Doja Cat – „Say So“ – Kemosabe / RCA Records – Regie: Hannah Lux Davis

Dua Lipa – „Don’t Start Now“ – Warner Records – Regie: Nabil

Harry Styles – „Adore You“ – Columbia Records – Regie Dave Meyers

Taylor Swift – „The Man“ – Republic Records – Regie: Taylor Swift

The Weeknd – „Blinding Lights“ – XO / Republic Records – Regie: Anton Tammi

BESTE KINEMATOGRAFIE

5 Sekunden Sommer – „Old Me“ – Interscope Records – Kinematographie von Kieran Fowler

Camila Cabello ft. DaBaby – „My Oh My“ – Syco Music / Epic Records – Kamera von Dave Meyers

Billie Eilish – „all the good girls go to hell“ – Darkroom / Interscope Records – Kamera von Christopher Probst

Katy Perry – „Harleys In Hawaii“ – Capitol Records – Kamera von Arnau Valls

Lady Gaga mit Ariana Grande – „Rain On Me“ – Streamline / Interscope Records – Kamera von Thomas Kloss

The Weeknd – „Blinding Lights“ – XO / Republic Records – Kamera von Oliver Millar

BESTE KUNSTRICHTUNG

A$AP Rocky – „Babushka Boi“ – Polo Grounds Music / RCA Records – Art Direction von A$AP Rocky & Nadia Lee Cohen

Dua Lipa – „Physical“ – Warner Records – Art Direction von Anna Colomé Nogu

Harry Styles – „Adore You“ – Columbia Records – Art Direction von Laura Ellis Cricks

Miley Cyrus – „Mutters Tochter“ – RCA Records – Art Direction von Christian Stone

Selena Gomez – „Boyfriend“ – Interscope Records – Art Direction von Tatiana Van Sauter

Taylor Swift – „Lover“ – Republic Records – Art Direction von Ethan Tobman

BESTE VISUELLE EFFEKTE

Billie Eilish – „all the good girls go to hell“ – Darkroom / Interscope Records – Visual Effects von Drive Studios

Demi Lovato – „I Love Me“ – Island Records – Visuelle Effekte von Hoody FX

Dua Lipa – „Physical“ – Warner Records – Visuelle Effekte von EIGHTY4

Harry Styles – „Adore You“ – Columbia Records – Visuelle Effekte von Mathematic

Lady Gaga mit Ariana Grande – „Rain On Me“ – Streamline / Interscope Records – Visual Effects von Ingenuity Studios

Travis Scott – „HIGHEST IN THE ROOM“ – Epic Records / Cactus Jack – Visuelle Effekte von ARTJAIL, SCISSOR FILMS & FRENDER

BESTE CHOREOGRAPHIE

BTS – „On“ – Big Hit Entertainment – ​​Choreographie von Son Sung Deuk, Lee Ga Hun, Lee Byung Eun

CNCO & Natti Natasha – „Honey Boo“ – Sony Music Latin / RCA Records – Choreographie von Kyle Hanagami

DaBaby – „BOP“ – SCMG / Interscope Records – Choreographie von Dani Leigh und Cherry

Dua Lipa – „Physical“ – Warner Records – Choreographie von Charm La’Donna

Lady Gaga mit Ariana Grande – „Rain On Me“ – Streamline / Interscope Records – Choreographie von Richy Jackson

Normani – „Motivation“ – Keep Cool / RCA Records – Choreographie von Sean Bankhead

BESTE BEARBEITUNG

Halsey – „Friedhof“ – Capitol Records – Herausgegeben von Emilie Aubry, Janne Vartia & Tim Montana

James Blake – „Can’t Believe the Way We Flow“ – Republic Records – Herausgegeben von Frank Lebon

Lizzo – „Good As Hell“ – Atlantic Records – Herausgegeben von Russell Santos & Sofia Kerpan

Miley Cyrus – „Mutters Tochter“ – RCA Records – Herausgegeben von Alexandre Moors, Nuno Xico

ROSALÍA – „A Palé“ – Columbia Records – Herausgegeben von Andre Jones

The Weeknd – „Blinding Lights“ – XO / Republic Records – Herausgegeben von Janne Vartia & Tim Montana

BESTE GRUPPE

5 Sekunden Sommer

Die 1975

BLACKPINK

BTS

Chloe x Halle

CNCO

Kleine Mischung

MONSTA X

Jetzt vereint

einundzwanzig Piloten

LIED VOM SOMMER

BLACKPINK – „Wie dir das gefällt“

Cardi B feat. Megan Thee Hengst – „WAP“

DaBaby feat. Roddy Ricch – „Rockstar“

DJ Khaled feat. Drake – „Popstar“

Doja Katze – „Sag so“

Dua Lipa - 'Brich mein Herz'

Harry Styles – „Wassermelonenzucker“

Jack Harlow – „Was ist Poppin“

Kleines Baby feat. 42 Dugg – „Wir haben bezahlt“

Megan Thee Stallion feat Beyoncé – „Savage (Remix)“

Miley Cyrus – „Mitternachtshimmel“

Pop-Smoke feat. 50 Cent & Roddy Ricch – „The Woo“

HEILIGER JHN – „Rosen“

Saweetie – „Tap In“

Taylor Swift – „Strickjacke“

The Weeknd  – „Blende Lichter“