Von ähnlichen Schnitten und Ausschnitten bis hin zu einer Vorliebe für dieselben Designer, Kate Middleton und Meghan Markle greifen oft auf den Stil des anderen zurück.

Bevor sie Prinz Harry heiratete, Anzüge Star Meghan war es gewohnt, Veranstaltungen auf dem roten Teppich zu besuchen, und ihre Garderobe war vollgepackt mit glamourösen, figurbetonten Teilen.

Natürlich war der Beitritt zur königlichen Familie für Meghan ein Katalysator für Veränderungen. Während sie ihren schicken Stil beibehielt, waren mehr Augen denn je ihre Garderobe, die den Glanz einer Herzogin liefern musste und dennoch für jede Art von Auftritt geeignet war, sei es das Treffen mit ausländischen Würdenträgern oder das Kochen mit Grenfell-Opfern.



An wen könnte man sich also besser wenden, um sich ein wenig inspirieren zu lassen, als ihre Schwägerin Kate?

Während Meghan und Kate unterschiedliche Stylisten haben, um ihre Outfits zu planen – Meghan arbeitet bekanntlich mit ihrer Freundin und Stylistin Jessica Mulroney, die in Toronto lebt, und Kate, die seit 2007 mit Natasha Archer zusammenarbeitet –, sind die Ähnlichkeiten oft offensichtlich.

Meghan und Mulroney wussten von Anfang an, dass die Kate-Vergleiche unvermeidlich sein würden, und so gehen sie anfangs vorsichtig vor, um eine einzigartige Garderobe für Meghan zu kreieren, wobei sie oft ein Nicken von Kate entgegennehmen, die selten einen Fuß falsch gemacht hat, wenn es um den königlichen Stil geht .

Als sie nach London zog, nahm Meghan schnell einige der gleichen britischen Marken an, die von Kate verehrt wurden, darunter Burberry, Erdem, Emilia Wickstead, Stella McCartney und Mulberry. Für ihren ersten offiziellen Auftritt nach ihrer Heirat bei der Buckingham Palace Garden Party der Queen wählte Meghan ein zurückhaltendes Kleid von Goat – einem weiteren von Kate favorisierten Label.

Aber einige der Unterschiede zwischen Kate und Meghan sind in den Farbtönen zu sehen, die sie wählen. Für Meghan ist ihre Palette oft dunkler und voller gedämpfterer Töne, während Kate sich für hellere, kräftigere Drucke und Pastelltöne entscheidet.

Wie Kate wurde auch Meghan auf königlichen Tourneen zu einer Verfechterin des „diplomatischen Dressings“: Sie entschied sich bewusst dafür, Designer des Gastgeberlandes zu tragen. Auf ihrer ersten offiziellen Tournee als Royal nach Australien entschied sie sich, eine Vielzahl australischer Designer zu tragen, darunter Martin Grant, Dion Lee und Karen Gee. Meghan versteht wie Kate die Macht der Mode, ohne dass sie zu trendorientiert sein muss.

Jetzt haben sich Meghan und Harry vom königlichen Leben zurückgezogen, ihre Garderobe könnte sich noch einmal vom Palastprotokoll entfernen.

Bis wir einen richtigen Einblick bekommen, hier unsere einige unserer Lieblingszeiten, bei denen Meghan und Kate im Laufe der Jahre ähnlich gekleidet waren ...

Pfeil nach oben Pfeil nach unten
  • Schachmatt
    Etwas gegenseitige Zuneigung zu Tartan. Kate Middleton trug diesen Alexander McQueen-Mantel bei einem Besuch in St. Andrew's im Jahr 2012 und Meghan Markle kanalisierte die Streifenstimmung bei ihrem ersten offiziellen Besuch in Schottland im Jahr 2018 mit einem Burberry-Mantel.

    Getty Images
  • Sahne holen
    Kate hüllte sich bei einem Besuch in Portsmouth im Jahr 2015 in einen cremefarbenen Max Mara Studio-Mantel und Meghan wählte den gleichen Farbton in diesem Mantel von The Label während ihres und Prinz Harrys Verlobungs-Fototermins im Jahr 2017.

    Getty Images
  • Ein Auge für Smaragd
    Kate Middleton wählte am ersten Tag der Schweden-Tour im Januar 2018 ein smaragdgrünes Kleid von Catherine Walker. Meghan Markle wählte den gleichen Farbton in einem Kleid von Parosh für die WellChild Awards 2019.

    Getty Images
  • Bring den Burgunder an
    Kate arbeitete 2018 an diesem kastanienbraunen Mantel von Dolce & Gabbana in Norwegen, während Meghan später im Jahr in der Hubb Community Kitchen in einem burgunderfarbenen Club Monaco-Mantel und Etuikleid auftrat.

    Getty Images
  • Damen in Rot
    2016 entschieden sich Kate und Meghan beide für ein Scharlachrot. Kate wählte den Farbton in einem asymmetrischen Preen-Kleid während eines königlichen Besuchs in Victoria, während Meghan nur wenige Monate zuvor dieses Jill Stuart-Kleid an der trug Heute Show.

    Getty Images
Herauswachsendes unterschnittenes Weibchen