Fast einen Monat nach der Beerdigung ihres Großvaters fragen sich viele, woDie Beziehung von Prinz Harry und Prinz Williamsteht jetzt. Sprechen sie sich an? Laut einem königlichen Experten ist es zwischen den Brüdern leider noch steinig.

Nick Bullen, der Chefredakteur und Mitbegründer von True Royalty TV, enthüllte in einem neuen Bericht von Uns wöchentlich dass der Herzog von Sussex, 36, und der Herzog von Cambridge, 38, nicht miteinander kommunizieren. „Alle meine Quellen sagen mir, dass sie im Moment nicht sprechen“, sagte er und merkte jedoch an, dass, während viele Berichte ihr Wiedersehen beiBeerdigung von Prinz Philipwar 'frostig', es war ein wichtiger erster Schritt, um ihre Beziehung zu verbessern.

'Es ist ziemlich klar, dass die Herzogin von Cambridge ihr Bestes tat, um die Brücken zu bauen', fügte Bullen hinzu und bezog sich auf Williams Frau. Herzogin Kate, 39, soll als 'Friedenswächter“ während der Beerdigung des Herzogs von Edinburgh, laut The Daily Telegraph. Jetzt glaubt Bullen, dass unterstützende Babyschritte wie diese der richtige Weg sind. 'Leise, sanft scheint an der Tagesordnung zu sein', sagte er Uns am Montag, den 10. Mai.



Prinz Harry und William wurden bei der Beerdigung ihres Großvaters im April 2021 abgebildet und waren das erste Mal seit Harry und seiner Frau Meghan Markle, 39, wieder vereint.zurückgetretenvon ihren Rollen als hochrangige Mitglieder der königlichen Familie und zog Anfang 2020 in die USA. Harry reiste aus Kalifornien an, um an der Zeremonie teilzunehmen, wo er während der Prozession hinter Philips Sarg von William getrennt ging. Obwohl sie während des Gottesdienstes nicht nebeneinander gesichtet wurden, wurden die Brüder schließlich fotografiert, wie sie alleine außerhalb der Kapelle sprachen, während Herzogin Kate in der Nähe zusah.


Laut der königlichen Korrespondentin und Autorin von Vanity Fair, Katie Nicholl, drängte ihr Vater, Prinz Charles, später darauf, dass die drei nach Philips Beerdigung ein privates Gespräch auf Schloss Windsor führten. „Es war die Idee von Prinz Charles, die Jungs nach der Totenwache zusammenzubringen. Es gab wirklich keine andere Zeit, da Prinz Harry in den Tagen vor der Beerdigung in Selbstisolation war, damit sie sich treffen konnten “, sagte Nicholl Unterhaltung heute Abend Im April. „Ich denke, es war ein ziemlich wichtiges Treffen, und wie gesagt, es war Charles’ Vorschlag. William war auch da und Harry war auch gerne dabei. Und das war wirklich das erste Mal, dass die drei, Vater und Söhne, zusammenkommen und ein privates, informelles Treffen haben.“

Angesichts von Bullens Update scheint es jedoch, dass die Kommunikation seitdem ins Stocken geraten ist – und wie Harry während seines Tell-All-Interviews mit Oprah im März vorgeschlagen hat, bleibt seine Beziehung zu William im Moment weiterhin eine „Raumfahrt“.